Aktuelles

Di 25.04.2017 16:32

Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans

Auf Antrag Universal Energy Engineering GmbH aus Chemnitz hat sich der Gemeinderat bereits in der Sitzung am 26.01.2017 mit der Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans als Voraussetzung für die Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Milmesberg befasst. Aus formalen Gründen wird der am 26.01.2017 gefasste Beschluss unwirksam sein.

Die Antragstellerin hat mit dem Schreiben vom 08.03.2017 erneut den Beschluss des Gemeinderats über die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans beantragt.

Nach Beratung des Sachverhalts wurde vom Gemeinderat mehrheitlich beschlossen, dass die Gemeinde Marksuhl auf Antrag der Universal Energy Engineering GmbH Chemnitz für die Flurstücke 581/15, 581/16, 586/15, 561/1 und 561/2 in der Flur 8 der Gemarkung Eckardtshausen einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan "PVA Milmesberg" aufstellt. Ziel ist die Nutzung der früher militärisch genutzten Grundstücke mit einer Photovoltaikanlage. Die Kosten der Planung trägt die Antragstellerin.