Aktuelles

Mo 23.02.2015 09:47

Haushaltsplanung 2015

n den §§ 53 bis 62 der Thüringer Kommunalordnung sind die Grundsätze der kommunalen Haushaltsplanung geregelt. Danach soll der Rechtsaufsichtsbehörde vor Beginn des Haushaltsjahres die Haushaltssatzung vorgelegt werden.

Nach Abstimmung mit der Kommunalaufsicht bestehen keine Bedenken, wenn die Beratung über den Haushalt 2015 erst im Januar 2015 begonnen wird. Dem Gemeinderat lag zur Sitzung ein erster Entwurf des Haushaltsplanes für das Jahr 2015 vor.

Die wesentlichsten Einnahmen und Ausgaben des Verwaltungs- und des Vermögenshaushaltes sind im Erläuterungsbericht aufgeführt und basieren auf Werten des Vorjahres sowie der IST-Werte 2013.

Der Haushaltsentwurf enthält keine genehmigungspflichtigen Bestandteile. Die Einnahmen und Ausgaben des Verwaltungshaushalts belaufen sich auf 5.697.740,00 €. Der Vermögenshaushalt wird mit einem Volumen von 2.800.421,00 € dargestellt.

Bürgermeister Trostmann, Bauamtsleiter Herr Kallenbach und Hauptamtsleiterin Frau Ender beantworteten einige Fragen der Gemeinderatsmitglieder zu einzelnen Positionen im Haushalt. Bürgermeister Trostmann bat die Gemeinderatsmitglieder Vorschläge, Bedenken und Anregungen zum Haushaltsentwurf bis zum 06.02.2015 an die Finanzverwaltung zu übermitteln. Es ist beabsichtigt, Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2015 in der nächsten öffentlichen Sitzung am 26.02.2015 zu beraten und zu beschließen.