Aktuelles

Mo 22.12.2014 13:27

Aufstellung des Bebauungsplans Wohngebiet "Bohngartenfeld II"

Das Wohngebiet "Bohngartenfeld" wurde auf der Grundlage des Bebauungsplans für ein allgemeines Wohngebiet "Bohngartenfeld I" entwickelt. Das Wohngebiet ist weitgehend ausgelastet. Die Aufstellung eines Bebauungsplans zur Erweiterung des Wohngebiets erscheint geboten. Der Gemeinderat hat in der nichtöffentlichen Sitzung am 25.09.2014 die Beauftragung eines geeigneten Planungsunternehmens beschlossen. Das Büro KGS Stadtplanungsbüro Helk GmbH hat nun Gestaltungsalternativen vorgelegt und den zur Sitzung vorliegenden Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplans vorbereitet.

Nach kurzer Beratung wurde vom Gemeinderat Marksuhl einstimmig beschlossen:

1. Für das in der Anlage gekennzeichnete Gebiet wird nach § 2 Abs. 1 BauGB ein Bebauungsplan mit der Bezeichnung - Bebauungsplan "Bohngartenfeld II" aufgestellt. Das Plangebiet befindet sich im OT Marksuhl und grenzt nördlich an das vorhandene Baugebiet "Bohngartenfeld I" an. Das Plangebiet selbst stellt eine landwirtschaftliche Fläche dar.

Der Geltungsbereich umfasst folgende Flurstücke:
Gemarkung Marksuhl: Flur 15, Flurstücke 1272/4 und 1709.

Die in der Anlage befindliche Karte mit der zeichnerischen Umgrenzung des Bereiches ist Bestandteil dieses Beschlusses.

2. Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB wird in Form einer zweiwöchigen, öffentlichen Auslage mit Gelegenheit zur Äußerung und zur Erörterung der Planung durchgeführt.

3. Das Planverfahren wird auf der Grundlage des BauGB in der aktuell gültigen Fassung durchgeführt. Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabengebiete durch die Planung berührt werden können, werden entsprechend § 4 Abs. 1 und Abs. 2 BauGB beteiligt. Für die Belange des Umweltschutzes nach § 1 Abs. 6 Nr.7 BauGB wird eine Umweltprüfung durchgeführt.

4. Der Aufstellungsbeschluss wird entsprechend § 2 Abs. 1 BauGB ortsüblich bekannt gemacht.