Aktuelles

Mo 24.02.2014 13:47

Änderung eines Straßennamens

Mit Schreiben vom 19.11.2013 hatte die Kommunalaufsicht im Sinne einer Forderung angefragt, wann mit Änderungen einiger gleichlautender Straßenbezeichnungen im Gemeindegebiet von Marksuhl zu rechnen sei. Die Deutsche Post AG hatte das Innenministerium über "Mehrfachbenennung" von Straßen in insgesamt 11 Landkreisen informiert und das Landesverwaltungsamt drängt auf die Änderung von Straßennamen, die in einem Ort mehrfach vorkommen.

Die Ortsteilbürgermeister wurden um Stellungnahme betreffend die Änderung von Straßennamen gebeten.

Die Umbenennung von Straßen führt zu erheblichen Belastungen für die betroffenen Einwohner und Unternehmen. Verwechslungsgefahr durch gleichlautenden Straßennamen und mithin eine Gefährdung der öffentlichen Ordnung besteht nicht, wenn der Ortsteilname in der Anschrift verwendet wird. Die Gemeindeverwaltung wünscht, dass unzweckmäßige und unverhältnismäßige Belastungen für die Einwohner und Unternehmen vermieden werden.

Der Ortsteilbürgermeister und der Orsteilrat von Burkhardtroda haben angeregt, die Hauptstraße in Burkhardtroda in Sankt-Annen-Straße umzubenennen. Die Bezeichnung "Hauptstraße" ist nach Mitteilung in der Thüringer Allgemeinen vom 09.01.2014 die am häufigsten vorkommende Straßenbe-zeichnung in Thüringen.

Der Gemeinderat ist für die Entscheidung über die Neueinführung eines Straßennamens zuständig. Nach kurzer Diskussion hat er einstimmig den Beschluss gefasst, die Hauptstraße in Burkhardtroda in "Sankt-Annen-Straße" umzubenennen.