Aktuelles

Di 05.11.2013 14:52

Errichtung eines Bestattungswaldes in der Gemarkung Eckardtshausen

Der Gemeinderat Marksuhl hat in der öffentlichen Sitzung am 22.11.2012 beschlossen, einen Bestattungswald auf den Grundstücken Flurstücken 826 und 827 in der Gemarkung Eckardtshausen auszuweisen. Die Genehmigung des Bestat-tungswaldes wurde mit Schreiben vom 28.11.2012 an das Landratsamt Wartburgkreis beantragt.

Das Landratsamt Wartburgkreis hat den Antrag mit Bescheid vom 12.09.2013 abgelehnt. Mit der Ablehnung war zu rechnen. Die Errichtung von Bestattungswäldern ist in Thüringen gegenwärtig politisch nicht gewollt. Das Landratsamt Wartburgkreis erfüllt die Aufgaben nach § 30 Satz 1 ThürBestG im übertragenen Wirkungskreis. Es sprich viel für die Vermutung, dass dem Landratsamt gemäß § 88 ThürKO Weisungen erteilt wurden.

Der Begründung des ablehnenden Bescheids vom 12.09.2013 ist Vieles entgegen zu halten. Dies wurde zur Sitzung eingehend erörtert. Die Frage, ob nach den Regeln des ThürBestG ein Bestattungswald, z.B. FriedWald, zulässig ist, muss wohl vom zuständigen Gericht beantwortet werden.

Der Sachverhalt wurde ausführlich diskutiert. Bei einer Gegenstimme und einer Stimmenthaltung wurde beschlossen, Widerspruch gegen den Bescheid des Landratsamtes Wartburgkreis vom 12.09.2013 zu erheben.