Aktuelles

Mo 27.05.2013 07:50

Baumaßnahmen in der Ortslage Marksuhl

Folgende Baumaßnahmen werden derzeit im Auftrag der Gemeinde ausgeführt:

1. Eiermarkt
Die Fertigstellung ist für den 30.07.2013 geplant. Neben dem Kanalbau wird das Niederspannungsortsnetz im Auftrag des Netzbetreibers verkabelt und die Freileitung abgebaut. Als Gemeinschaftsmaßnahme von Netzbetreiber und Gemeinde wird die Straßenbeleuchtung erneuert. Die Straßenoberflächen werden provisorisch in einlagiger Bauweise mit Asphalt-Trag-Deckschicht hergestellt. Die Herstellung der Zufahrten vom Straßenprovisorium zu den Grundstücken fällt in die Zuständigkeit der Anlieger. Gemäß § 14 Thüringer Straßengesetz "dürfen die Straßenanlieger innerhalb der geschlossenen Ortslage die an die Grundstücke angrenzenden Straßenteile über den Gemeingebrauch hinaus auch für die Zwecke der Grundstücke benutzen (Zufahrt), soweit diese Benutzung zur Nutzung des Grundstücks erforderlich ist, den Gemeingebrauch nicht beeinträchtigt und nicht in den Straßenkörper eingreift."

2. Kanalbau Bahnhofstraße
Die Fertigstellung ist für den 30.08.2013 geplant. Auch an der Bahnhofstraße östlich der Kreuzung Goethestraße und im Bohngartental wird das Niederspannungsortsnetz im Anschluss an den Kanalbau verkabelt und die Straßenbeleuchtung als Gemeinschaftsmaßnahme erneuert. Für die Baumaßnahme ist die Vollsperrung der Bahnhofstraße im Bereich des Baufelds erforderlich.
Das Wohngebiet Bohngartenfeld ist immer über Goethestraße und Neue Straße zu erreichen.

3. Sanierung Marktplatz
Nach jahrelangem Warten und wiederholten Anträgen auf Zuwendungen aus dem Bereich Städtebauförderung hat das Referat Städtebauförderung im Landesverwaltungsamt mit einer Förderzusage die Genehmigung des förde-runschädlichen vorzeitigen Baubeginns erteilt. Die Sanierung des Marktplatzes soll bis zum 31.10.2013 abgeschlossen sein.

4. Sanierung Süd- und Westfassade Schloss Marksuhl
Die Fassade des Schlosses wurde zuletzt vor 76 Jahren bearbeitet. Für die Sanierung der Fassade erhält die Gemeinde Zuwendungen aus der Städtebauförderung. Die Baumaßnahme muss bis zum 31.10.2013 abgeschlossen sein.

5. Gemeindezentrum Marksuhl
Mitte April konnte nach langer gründlicher Planung der Neubau von 10 barrierefreien altersgerechten Wohnungen und einer Pflegeeinrichtung mit 50 Plätzen begonnen werden. Die Fertigstellung ist für den 30.10.2014 geplant. Eine der Voraussetzungen für die Baumaßnahme war die 3. Änderung des Bebauungsplans für das Wohngebiet "Im Bohngartenfeld I" im Jahre 2011.
Während der Werktage ist in der Bauzeit eine Vollsperrung des anliegenden Ettenhäuser Weges erforderlich. Die Baustelle kann nur über den Ettenhäuser Weg bedient werden. Der Ettenhäuser Weg gehört zum Sicherheitsbereich der Baustelle. Den Anliegern des Ettenhäuser Weges, welche bisher den Bauplatz des Gemeindezentrums unentgeltlich zum Abstellen ihrer Fahrzeuge und zum Lagern von Baumaterial und Abfall genutzt haben, ist eine sachgerechte Einstellung zur Baumaßnahme zu wünschen.

Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Paragraphen 1 der Straßenverkehrsordnung besonders zu beachten:
"Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein An-derer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird."

Die Baumaßnahmen bedingen Änderungen der Verkehrsführung. Bitte lesen und beachten Sie sorgfältig die durch das Straßenverkehrsamt im Landratsamt Wartburgkreis angeordneten Verkehrszeichen und Umleitungen. Anlieger dürfen in die für Fahrzeuge aller Art verbotenen Zonen einfahren, wenn dies ausdrücklich durch Zusatzschilder erlaubt ist. Bitte nehmen Sie besonders auf die Baustellenverkehre und die Handwerker auf den Baustellen Rücksicht und behindern Sie diese nicht. Die Mitarbeiter der Baufirmen geben ihr Bestes.