Aktuelles

Mi 27.06.2012 07:38

Hinweis der Gemeindeverwaltung Marksuhl und des Thüringer Forstamtes Marksuhl zur illegalen Abfallentsorgung im Wald

Grundstücksbesitzer entsorgen immer öfter ihre Gartenabfälle illegal im Wald. Entsprechend § 17 Abs. 1 Kreislaufwirtschaftsgesetz sind Erzeuger oder Besitzer von Abfällen aus privaten Haushaltungen verpflichtet, diese Abfälle den Entsor-gungsträgern zu überlassen, soweit sie zu einer Verwertung auf den von ihnen im Rahmen ihrer privaten Lebensführung genutzten Grundstücken nicht in der Lage sind oder diese nicht beabsichtigen.

Die Forstbehörde und das Ordnungsamt der Gemeinde Marksuhl kündigen hiermit verstärkte Kontrollen zur Verhinderung illegaler Abfallablagerungen an.

Wer illegal Abfall ablagert, handelt nach § 69 Abs. 3 Kreis-laufwirtschaftsgesetz ordnungswidrig. Die Ordnungswidrigkeit wird durch die Forstbehörde bzw. durch die Gemeinde Marksuhl beim Umweltamt im Landratsamt Wartburgkreis angezeigt und kann mit einer Geldbuße bis zu hunderttausend Euro geahndet werden.