Aktuelles

Do 19.05.2011 09:26

3. Änderung des Bebauungsplanes für das Wohngebiet "Im Bohngartenfeld I"

Der Gemeinderat Marksuhl hat in seiner Sitzung am 24.02.2011 beschlossen, mit dem Ziel der Schaffung bauplanungsrechtlicher Voraussetzungen zur Errichtung des Gemeindezentrums Marksuhl ein Verfahren zur Änderung des Bebauungsplanes "Im Bohngartenfeld I" einzuleiten.

Zur Darlegung und Erörterung der Ziele und Zwecke der Planung hat am Dienstag, 12.04.2011, um 19.30 Uhr im Veranstaltungsraum "Wagenremise" eine vorgezogene Bürgerbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB stattgefunden. An dieser Veranstal-tung haben sich 20 Bürger, überwiegend anliegende Grundstückseigentümer, beteiligt. Die Bedenken und Anregungen haben sich überwiegend mit der Erschließungssituation des Bauplatzes und der Position der öffentlichen Grünfläche befasst.

Aufgrund der Bedenken und Anregungen wurde von der Gemeindeverwaltung eine Änderung der Abgrenzung des Plangebiets vorgeschlagen und in den Beschlussvorschlag eingearbeitet. Das öffentliche Grün zur Nutzung im Zusammenhang mit dem sozialen Gemeindezentrum soll nun auf gleicher Höhe unmittelbar östlich des Bauplatzes angeordnet werden. Die Zufahrtsituation Einmündung Gäufeldener Straße in die Kreisstraße 9 soll in diesem Zusammenhang mit überplant und verkehrsgerecht ausgebaut werden.

Der Sachverhalt wurde ausführlich diskutiert und danach bei einer Gegenstimme der Beschluss gefasst, ein Verfahren zur 3. Änderung und Erweiterung mit geändertem Geltungsbereich des Bebauungsplans "Im Bohngartenfeld I" einzuleiten. Damit wird die Zielstellung verfolgt, die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung des "Gemeindezentrums Marksuhl" zu schaffen.