Aktuelles

Mi 23.09.2009 13:33

Energetische Sanierung des Kulturhauses Eckardtshausen unter Verwendung von Mitteln aus dem Konjunkturpaket II, Förderbereich 2, Investitionsschwerpunkt Infrarstruktur

Die Kommunalaufsicht teilte mit, dass im Bereich Infrastruktur Einrichtungen förderfähig sind, die öffentlich zugänglich gemacht werden. Das Kulturhaus in Eckardtshausen wird öffentlich genutzt. Daher sind die energetischen Maßnahmen am Dach, der Fassade und Terrasse förderfähig. Die Kosten für die Optimierung der Heizungs- und Beleuchtungsanlage der Wohnung sind nicht förderfähig. Damit reduzieren sich die geschätzten förderfähigen Kosten auf 79.800,00 Euro und liegen damit unter dem verfügbaren Investitionsrahmen.

Folgende Maßnahmen sind vorgesehen und nach Aussage der Kommunalaufsicht auch förderfähig:

1. Trennung von Saal u. Mehrzweckbereich in 2 komplett thermisch getrennte Gebäudeteile in Bezug auf Heizung und Wärmedämmung (Wohnung ist nicht förderfähig)
- Einbau einer hinterlüfteten Wärmedämmfassade am Mehrzweckbereich einschl. Gerüst, Sockel u. Anschlüsse 42.500,- €
- Einbau von neuen Fensterbänken zur Überbrückung der Außenwanddämmungsstärke 1.500,- €
. Vergrößern der Dachüberstände im Ortgangbereich für den Einbau einer hinterlüfteten Wärmedämmfassade 2.000,- €
- Dämmung des Dachbereiches Anbau Terrasse 7.200,- €
- Trennung der Heizungsanlage in Mehrzweckbereich u. Saal + Optimierung der Heizungsanlage, so dass der Saal nicht frostfrei gehalten werden muss u. nur bei Nutzung schnell aufgeheizt werden kann 13.000,- €

2. Energetische Optimierung der veralteten ca. 1976 installierten Beleuchtungsanlage 13.600,- €

Gesamtkosten, die über das Konjunkturpaket II beantragt werden können 79.800,- €

Der Gemeinde Marksuhl wurde im Rahmen des Konjunkturpakets II ein Investitionsrahmen von 94.807,00 Euro für Infrastrukturmaßnahmen zugeteilt. Mit den Maßnahmen zur energetischen Sanierung des Kulturhauses wird dieser Rahmen nicht vollständig ausgeschöpft. Mit Beschluss vom 06.08.2009 tauscht die Gemeinde Marksuhl Mittel in Höhe von 28.127,00 Euro des nicht in Anspruch genommen Investitionsrahmens aus dem Bereich Infrastruktur gegen Mittel aus dem Bereich Bildungsinfrastruktur in gleicher Höhe mit der Gemeinde Wolfsburg-Unkeroda.

Der Beschluss, die energetische Sanierung des Kulturhauses Eckardtshausen unter Verwendung von Mitteln aus dem Konjunkturpaket II, Förderbereich 2, Investitionsschwerpunkt Infrastruktur bei der Kommunalaufsicht des Wart-burgkreises in Höhe von 79.800,00 Euro zu beantragen, wurde einstimmig gefasst. Die Finanzierung der Maßnahmen erfolgt mit 50.010,00 Euro aus Förderung des Bundes aus dem Konjunkturpaket II und mit einem Mitleistungsanteil der Gemeinde von 29.790,00 Euro. Der Eigenanteil der Gemeinde wird im Nachtragshaushalt berücksichtigt.