Aktuelles

Fr 24.10.2008 10:26

Information des Einwohnermeldeamts: Lohnsteuerkarten für 2009

Versand der Lohnsteuerkarten - Angaben bitte prüfen

Im Oktober 2008 wurden die Lohnsteuerkarten für das Jahr 2009 zugestellt. Jeder Empfänger sollte sofort überprüfen, ob die Angaben auf den Karten richtig sind!

Wenn Änderungen erforderlich werden sollten, werden diese vom zuständigen Einwohnermeldeamt vorgenommen. Eigenhändige Änderungen sind strafbar. Eheleute müssen für Änderungen auch die Lohnsteuerkarte des Ehepartners beim Einwohnermeldeamt vorlegen. Damit steuerliche Nachteile vermieden werden, sollen die Lohnsteuerkarten rechtzeitig vor Ablauf dieses Jahres beim Arbeitgeber abgegeben werden.

Wer bis Anfang November noch keine Lohnsteuerkarte erhalten hat, obwohl ein Dienstverhältnis besteht oder ab 2009 eines beginnt, sollte sich bis zum Jahresende 2008 an das zuständige Einwohnermeldeamt wenden. Mit der Lohnsteuerkarte wird gleichzeitig der Ratgeber "Lohnsteuer 2009" übersandt. Weitere Informationen erteilen das Einwohnermeldeamt (Tel. 036925 / 969-14) oder das Finanzamt.

Lohnsteuerkarten zurückgeben
Wer seine Lohnsteuerkarte 2008 nicht für den Lohnsteuerjahresausgleich oder die Einkommensteuererklärung benötigt, sollte sie dem Einwohnermeldeamt oder dem Finanzamt zurückgeben. Diese dienen dem Statistischen Landesamt zur Errechnung des Anteils am Einkommensteueraufkommen des Landes, der den Kommunen zusteht.