Was erledige ich wo

Straßensperrung

Hinweise

Straßensperrungen

Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen nach § 45 StVO / Einschränkung des öffentlichen Verkehrsraumes (z. B. Straßensperrungen)
Gemäß § 45 Abs. 6 StVO müssen vor dem Beginn von Arbeiten, die sich auf den Straßenverkehr auswirken, die Unternehmen von der zuständigen Behörde Anordnungen nach § 45 Abs. 1 bis 3 StVO darüber einholen,

• wie Arbeitsstellen abzusperren und zu kennzeichnen sind,
• ob und wie der Verkehr, auch bei teilweiser
Straßensperrung, zu beschränken, zu leiten und zu regeln
ist,
• ob und wie sie gesperrte Straßen und Umleitungen zu
kennzeichnen haben.

Für die verkehrsrechtliche Anordnung sind der VG Schlotheim folgende Angaben mindestens eine Woche vor Beginn der Arbeiten vorzulegen:

• Lage der Arbeitsstelle, Beschreibung der Örtlichkeit,
• Art der Arbeiten,
• Beginn, Dauer, Ende,
• mögliche Verkehrsbeschränkungen, aufzustellende
Verkehrszeichen und Einrichtungen
• tatsächliche und verbleibende Breite der Straße
• Darstellung der vorhandenen Verkehrsbeschilderung
• Verantwortlicher für die Maßnahme

Achtung!
Für Sperrungen auf Ortsdurchfahrten, Bundesstraße und Landstraßen erster Ordnung ist die Straßenverkehrsbehörde des Landratsamtes Unstrut-Hainich-Kreis zuständig.

Benötigte Unterlagen: ausgefülltes Antragsformular