Was erledige ich wo

Meldeangelegenheiten bei Wechsel Haupt- und Nebenwohnung

Hinweise

Allgemeine Information

Die Meldebehörden haben die in ihrem Zuständigkeitsbereich wohnhaften Einwohner zu registrieren, um denen Identität und Wohnungen feststellen und nachweisen zu können.

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb einer Woche bei der Meldebehörde anzumelden. Wer aus einer Wohnung auszieht, hat sich innerhalb der gleichen Zeit bei der Meldebehörde anzumelden, wo der neue Wohnsitz begründet wird. Anders ist es beim Auszug aus einer Nebenwohnung, diese ist bei der zuständigen Meldebehörde des Nebenwohnsitzes oder bei der Meldebehörde des Hauptwohnsitzes abzumelden.

An-, Ab- und Ummeldungen sind grundsätzlich persönlich zu erledigen. Für Familien kann ein Familienmitglied die Meldung vornehmen. Für Personen, für die ein Betreuer bestellt ist, der den Aufenthalt bestimmen kann, obliegt die Meldepflicht dem Betreuer.

Die Abmeldung einer Nebenwohnung kann auch schriftlich erfolgen.

Rechtsgrundlagen

BMG

Gebühren

An-, Ab- und Ummeldungen sind gebührenfrei.

Sie benötigen

Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis oder Kinderreisepass bzw. Geburtsurkunde des Kindes (Original) - aller Familienmitglieder
Wohnungsgeberbescheinigung vom Vermieter (neu seit 2015)

 

Formulare